col1
Eduard-Duckesz-Bibliothek

   

Eduard-duckesz-bibliothek

Die Bibliothek des Eduard-Duckesz-Hauses (EDH) ist eine von Michael Studemund-Halévy gegründete wissenschaftliche Spezialbibliothek, die Literatur zu den Forschungsschwerpunkten Ikonographie und Epigraphie, Tod und Trauer im Judentum, jüdische Friedhöfe (Deutschland, Europa und Karibik), jüdische Kunst, europäisch-jüdische Geschichte, sefardische Geschichte, europäisch-jüdische Sprach-, Literatur-, Buch- und Kulturgeschichte, jüdische Museen, Geschichte der Juden in Hamburg und Norddeutschland, sowie  jüdische Pädagogik sammelt.


Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, die nicht nur Wissenschaftlern und Studierenden, sondern auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Computer, Scanner, Drucker und Digitalkamera sind vorhanden.