col1

   

Eduard-duckesz-VortrÄge - RÜckblick

Veranstalter:
Eduard-Duckesz-Fellow / Institut für die Geschichte der deutschen Juden /
Jüdische Gemeinde Hamburg

gefördert von der Hermann-Reemtsma-Stiftung

 

 

JÜdische Studentenverbindungen

17.04.13 19:30 Uhr
Vortrag von Dr. Miriam Rürup, Direktorin des IGDJ
Ort: Talmud Tora Schule, Grindelhof 30


EinbÜrgerung osteuropÄischer Juden im Kaiserreich am Beispiel Hamburgs

19.03.13, 19:30 Uhr
Vortrag von Jürgen Sielemann, Hamburger Gesellschaft für Jüdische Genealogie
Ort: Talmud Tora Schule, Grindelhof 30


Sanierung und Pflege jÜdischer FriedhÖfe in Österreich

2. Juni 2010, 19 Uhr

Vortrag von Mag. Tina Walzer, Wien
Veranstalter: Jüdische Gemeinde in Hamburg, Stiftung Denkmalpflege und Institut für die Geschichte der deutschen Juden
Ort: Aula der Talmud-Tora-Schule, Grindelhof 30


Von Ost nach West –
TÜrkische Juden in Hamburg 1850-1939

16. November 2010, 19.30 Uhr

Vortrag von Michael Studemund-Halévy, Hamburg

Veranstalter: Jüdische Gemeinde in Hamburg / Stiftung Denkmalpflege / Institut für die Geschichte der deutschen Juden / Eduard-Duckesz-Fellow

gefördert von der Hermann-Reemtsma-Stiftung
Ort: Aula der Talmud-Tora-Schule, Grindelhof 30

gefördert von der Hermann Reemtsma Stiftung


Synagogen und Miqvot

23.10.12, 19.30 Uhr

Dr. Sylvia Necker, Christian-Albrechts-Universität Kiel

 

Synagogen waren immer ein besonderer Bautypus mit verschiedenen Funktionen: sie waren und sind Orte des Gebets wie auch der Lehre und Unterweisung. Die Miqvot befanden sich oft in der Nähe der Synagogen oder waren – wie heute bei Synagogen-Neubauten üblich – im Keller untergebracht. Im Vortrag werden Bautypologien von Synagogen und Miqvot in ganz Europa verglichen. Ein besonderer Fokus soll jedoch auf den Beispielen aus Hamburg liegen, die seit Ende dem 17. Jahrhundert von der ashekanischen und sefardischen Gemeinde errichtet wurden.

Ort: Jüdische Gemeinde Hamburg, Grindelhof 30, 20146 Hamburg
Kein Eintritt


ReligiÖse Pluralisierung im 19. Jahrhundert

16.01.13 19:30 Uhr

PD Dr. Andreas Brämer, IGDJ
Ort: Talmud Tora Schule, Grindelhof 30

 


Sefarad als Sehnsuchtsort und Reiseziel
Tourismus und jÜdisches Erbe am Beispiel Spanien

13.02.13 19:30 Uhr

Dr. des. Anna Menny, IGDJ
Ort: Instituto Cervantes, Chile Haus, Eingang B